Evangelische Kirchengemeinde am Kottenforst

Aktuelles

Pfarrdienst in und nach den Sommerferien

In den Sommerferien
sind in dringenden Fällen und für Amtshandlungen folgende Personen zuständig:
vom 3. bis zum 29. August:
Pfarrer Sebastian Jürgens (0176-80673317) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder
Pfarrer Wolfgang Harnisch (643920) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nach den Sommerferien
Da Pfarrerin Beatrix Firsching bis voraussichtlich Ende Oktober im Mutterschutz sein wird,
übernimmt für diesen Zeitraum die Vertretung im ersten Bezirk Pfarrer Andreas Schneider
(0228-9862995) Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bekanntmachung des Presbyteriums

Bekanntmachung des Presbyteriums in den Gottesdiensten am 9.7.2017 in der Thomaskirche, Röttgen, und der Jesus-Christus-Kirche, Witterschlick.

Das Presbyterium unserer Kirchengemeinde hat in seiner Sitzung am 3. Juli beschlossen, bei der Landeskirche zu beantragen, auf das ihr bei der Neubesetzung der Pfarrstelle im 1. Bezirk zustehende Vorschlagsrecht zu verzichten und dem Presbyterium zu genehmigen, die Pfarrstelle gemäß  §3 Absatz 1 PStG zum 1. Mai 2018 ausschreiben zu können.
Zurzeit liegt das Vorschlagsrecht für die Pfarrstelle bei der Landeskirche. Dies ist üblich bei jeder dritten Besetzung einer Pfarrstelle in einer Gemeinde. In diesem Falle würden zum einen alle Bewerbungen an die Landeskirche gehen, die dann einen Teil der Bewerbungen an das Presbyterium weiterleitet. Zum anderen aber, da in diesem Fall keine Pfarrer im Probedienst in diese Auswahl der Landeskirche gelangen würden, hätte Frau Firsching nicht die Möglichkeit, sich auf die freigewordene Pfarrstelle zu bewerben.  Diesen Umstand empfindet das Presbyterium als unglücklich, da Frau Firsching aufgrund ihres Engagements während ihres Probedienstes in der Kirchengemeinde die Möglichkeit haben sollte, sich auf die Pfarrstelle zu bewerben.

Dem Presbyterium war jedoch auch wichtig, dass die Stelle ausgeschrieben wird, um bei  einer so grundlegenden Angelegenheit wie der Besetzung einer Pfarrstelle das Verfahren möglichst offen und transparent zu gestalten. Es folgt damit einer Überlegung, die es schon im Juli 2016 angedacht hatte.

Die Stelle soll umgehend nach Genehmigung des beantragten Verfahrens im Amtsblatt ausgeschrieben werden. Von daher kann es in den nächsten Wochen und Monaten möglich sein, dass der Predigtplan hier und da geändert wird, falls Interessierte sich durch eine Gastpredigt der Gemeinde vorstellen wollen. Diese Änderungen werden auf der Homepage und in den Gottesdiensten nur mit dem Hinweis Gastpredigt und ohne Namensnennung des Predigers bzw. der Predigerin bekannt gegeben, da wir sicher stellen wollen, dass Interessierte sich der Gemeinde vorstellen können, ohne dass ihr Interesse in der jeweils eigenen Gemeinde bekannt wird.

Die offiziellen Probepredigten im Rahmen einer Pfarrstellebesetzung würden erst ab 1. November beginnen, da dann auch Frau Firsching voraussichtlich wieder aus dem Mutterschutz zurückkehrt und ihre offizielle Probepredigt halten könnte.

Termine