Es ist schon ein wenig absurd: Das Zentrum unseres Menschseins, der Atem, das, wodurch nach biblischer Überlieferung der Mensch erst zu einer lebendigen Seele wird, ist in diesen Zeiten das, was uns zur Bedrohung geworden ist. Diesen Gedanken aufgreifend hat Georg Schwikart, Pfarrer in unserer Nachbargemeinde am Hardtberg, die Zeit des Lockdowns genutzt, einige Impulse zum Thema Atmen zusammenzutragen und in einem kleinen Büchlein zu veröffentlichen. Vielleicht haben Sie Lust und Zeit, ein wenig darin zu stöbern und zu lesen und dann wieder neu belebt zu atmen, "bewusst und in vollen Zügen, zum eigenen Wohlbefinden, zur Freude anderer und zur Ehre Gottes".

Wochenspruch

für Sonntag, den 21. Februar
(Invokavit)

Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, dass er die Werke des Teufels zerstöre. 1.Johannes 3,8b

Newsletter

Abonnieren Sie unsere E-Mail-Nachrichten
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Anmeldung

Unsere Website ist frei zugänglich. Nur einige Bereiche erfordern eine Registrierung und Anmeldung, z.B. die Platzreservierung bei Veranstaltungen.

Angemeldet bleiben