Hall of Fame des Bezirkes 2

Nicht nur im Sport gibt es herausragende Leistungen, die es verdienen gewürdigt zu werden.
Im Bezirk 2 sind die Konfirmandinnen und Konfirmanden angehalten, während ihrer anderthalbjährigen Unterrichtszeit 40 Unterschriften auf ihrem Konfipass zu sammeln, die sie durch Gottesdienstbesuche oder durch besondere Mitwirkung bei Gottesdiensten erhalten.

In der ewigen Unterschriftenliste finden sich folgende Personen:
 

1. Platz
  Lukas Schneider
  konfirmiert am 24. April 2016

  153 Unterschriften

  "Records are made to be broken",
  (Aus dem Baseballfirlm 61).

  Das dachte sich auch Lukas Schneider zu Beginn des
  Unterrichts. Und siehe da: Geschafft! Zum ersten
  mal seit 7 Jahren steht ein Junge auf Platz 1.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
2. Platz
Josefine Kratzsch
konfirmiert am 26. April 2015
138 Unterschriften

Es war klar, dass ein Angriff auf die Rekordmarke der älteren Schwester Nathalie im Bereich des Möglichen lag. Noch am Abend vor der Konfirmation wurde eingehend geprüft, ob alle gesammelten Unterschriften der Norm entsprechen. Und dann stand, nach mehrmaliger Kontrolle um 22:19 Uhr das offzielle Ergebnis fest: die alte Rekordmarke war um 2 Unterschriften überboten. Herzlichen Glückwunsch!
 
 
 
 
 
 

3. Platz
Nathalie Kratzsch

konfirmiert am 8. Mai 2011,
136 Unterschriften

Sie wollte die Göbelsche-Rekordmarke von 118 knacken – und sie hat es geschafft. 136 Unterschriften sammelte Nathalie Kratzsch als engagierte CVJMerin auf dem Weg zur Konfirmation, wobei die vielen Bibelarbeiten und Lagergottesdienste auf ihren CVJM-Freizeiten noch nicht mitgezählt sind.


 
 
 
 
 
 
4. Platz
Frauke Göbel,
konfirmiert am 2. Mai 2010,
118 Unterschriften.

Diese Leistung war in der Tat ein "Hammer". Aus Spass am Gottesdienstbesuch sammelte Frauke Göbel 118 Unterschriften – und es wären noch vielmehr, könnte sie auch weiterhin ihre Gottesdienstbesuche unterschreiben lassen. Denn die Freude am Besuch des Gottesdienstes hat sie auch nach der Konfirmation nicht verloren.


 
 
 
 
5. Platz:
Leonie Görden,
konfirmiert am 10.Mai 2009,
106 Unterschriften

Sie ist die erste Konfirmandin,
die die Hundertermarke knackte
und eine der Hauptdarstellerinnen
unserer Reformationsanspiele am 31. Oktober.





6. Platz:
Moritz von Vegesack
konfirmiert am 29. April 2012
100 Unterschriften

Er hatte es nicht glauben können, dass es bis 2012 nur Mädchen unter den Top 5 der Hall of Fame gab. Daran wollte er et
was ändern und hat sich mit seinen vielen Gottesdienstbesuchen und Einsätzen als Torwart beim Konficup, als Violinist bei der Seniorenadventsfeier oder als Schaupsieler beim Weihnachtsanspiel mit 100 Unterschriften auf den 4. Platz vorgeschoben. Kompliment!


 
 
 
 
 
7. Platz
Jana Tissen,
konfirmiert am 3. Mai 2009,
96 Unterschriften

Nach ihrem erfolgreichen Soloauftritt bei ihrer Konfirmation wurde sie Chorleiterin der Abschlussfreizeit 2010.

 


8. Platz:

Miriam Little,
konfirmi
ert am 3.Mai 2009,
86 Unterschriften

Aufgrund ihrer perfekten Englischkenntnisse
agierte sie nach ihrer Konfirmation als Dolmetscherin bei
allen Baseballprojekten unserer Gemeinde,
bei denen amerikanische Spieler mitwirken.