Evangelische Kirchengemeinde am Kottenforst

Konfirmation

Gruppe1 8802Allgemeines
Die Konfirmation ist in gewisser Weise der feierliche Abschluss der Taufe. Haben bei der Taufe die Eltern und Paten stellvertretend für ihr Kind den christlichen Glauben bekannt, so soll in der Konfirmation nach entsprechender Unterweisung dies der getaufte Jugendliche nun selbst und mit seinen eigenen Worten tun. Der Konfirmandenunterricht ist somit ein nachgeholter Taufunterricht. Ist ein Jugendlicher noch nicht getauft, kann an die Stelle der Konfirmation die Taufe treten. Insgesamt bemühen wir uns, im Konfirmandenunterricht mehrere Ziele zu erreichen: Die Konfirmandinnen und Konfirmanden sollen den christlichen Glauben evangelischer Prägung als tragfähige Grundlage für ihr Leben (vertieft) kennen lernen in der Gruppe ein offenes, rücksichtsvolles und konstruktives Klima erleben und mitgestalten, in dem jeder die eigene Ansicht vertreten kann, aber auch Respekt vor anderen Ansichten zeigen muss die Gemeinde als Ort erfahren, an dem sie willkommen sind und sich aktiv einbringen können die Konfirmandenzeit zumindest als Gewinn für sich in Erinnerung behalten und darüber hinaus möglichst selber in irgendeiner Form auch aktiv in der Gemeinde „Fuß fassen“.



Der Konfirmandenunterricht im ersten Bezirk (Röttgen/Ückesdorf)
Der Konfirmandenunterricht beginnt im ersten Bezirk in den ersten Wochen nach den Sommerferien mit einer Freizeit und erstreckt sich über einen Zeitraum von gut 1 ½ Jahren. Der Unterricht findet wöchentlich nachmittags über 1 Zeitstunde statt. Gelegentliche „Exkursionen“ gehören ebenso dazu wie der Nachweis von 20 besuchten Gottesdiensten (im Regelfall Erwachsenen- oder Jugendgottesdienste in der Thomaskirche) sowie die Teilnahme an 2 Wochenendfreizeiten. Am Vorabend der Konfirmation findet ein Konfirmanden-Abendmahlsgottesdienst für die Konfirmanden statt. Täuflinge – für die der Konfirmandenunterricht im Grunde ein echter „Tauf-Unterricht“ ist – werden im Konfirmationsgottesdienst anstelle der Konfirmation getauft.

Der Konfirmandenunterricht im zweiten Bezirk (Witterschlick/Oedekoven)

Der Unterricht findet dienstags 2-stündig alle 14 Tage statt. Zum Unterricht gehören die regelmäßige Teilnahme am Gottesdienst und die Teilnahme bzw. Mitwirkung bei einzelnen Aktionen (Seniorenadventsfeier, Gemeindefest, Jugendgottesdienste, Exkursionen u.a.). Am Ende der Unterrichtszeit erfolgt eine Visitation durch die Presbyter unserer Gemeinde, die auch über die Zulassung zur Konfirmation entscheiden. Die Konfirmationen finden dann am 2., 3. und 4. Sonntag nach Ostern im Rahmen eines Gemeindegottesdienstes mit Abendmahl statt.

Anmeldung

Nach den Osterferien werden diejenigen Kinder, die vom Alter her (in der Regel 12 Jahre) den neuen Konfirmandenjahrgang bilden müssten, vom Pfarrer schriftlich zur Teilnahme eingeladen. Diese Einladung erstreckt sich auch auf nicht getaufte Kinder mit mindestens einem evangelischen Elternteil. Für diese Kinder steht am Ende des Konfirmandenunterrichtes ihre von ihnen selbst verantwortete Taufe, mit der sie dieselben kirchlichen Rechte „erwerben“, wie die Konfirmanden dies durch ihre Konfirmation tun. Sollte jemand versehentlich keine Einladung erhalten oder sollten sich Kinder, die warum auch immer in den kirchlichen Meldeunterlagen nicht vorkommen, für den Konfirmandenunterricht interessieren, so mögen sie bitte ihre Anmeldung durch Kontaktaufnahme mit dem Pfarrer in die Wege leiten. Sie sind auf jeden Fall herzlich willkommen.

Beide Bezirke führen vor Beginn des Unterrichts einen Informationsabend durch, auf dem der Unterricht in seinem Inhalt und seiner Form genauer vorgestellt wird und Fragen besprochen werden. Dieser ist am Dienstag, den 27. Juni 2017, um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum Röttgen, Herzogsfreudenweg 44 (für den Bezirk 1) im Gemeindehaus Katharina von Bora, Jungfernpfad 15 (für den Bezirk 2).

Im ersten Bezirk findet der Informationsabend am 27. Juni 2017 statt. Bitte bringen Sie dazu das Stammbuch und das ausgefüllte Anmeldeformular mit. Das Anmeldeformular kann hier heruntergeladen werden:

Im zweiten Bezirk findet der Informationsabend am 27. Juni statt. An diesem Abend erhalten Sie auch die Anmeldeformulare. Die eigentliche Anmeldung zum Unterricht erfolgt dann nach dem Gottesdienst am 9. Juli. Dazu benötigen Sie das Stammbuch, ein ausgefülltes Anmeldeformular und ein Passbild des/der Konfirmanden/Konfirmandin. Das Anmeldeformular gibt es hier zum Herunterladen:
Anmeldung Konfirmation Bezirk 1
Anmeldung Konfirmation Bezirk 2


Grundsätzliche Infos rund um das Thema Konfirmandenunterricht findet man unter www.konfiweb.de.