Häufige Fragen

Bestattung

GrundsätzlichesEngelAlterFriedhofBonn

Die kirchliche Bestattung ist ein Gottesdienst anlässlich eines Sterbefalles. In diesem Gottesdienst geht es darum, Gott für das Leben des Verstorbenen zu danken und ihn und die Hinterbliebenen Gottes Güte anzuvertrauen. Dieser Gottesdienst findet in der Regel in der Friedhofskapelle statt. Es ist aber auch möglich, ihn in unserer Kirche oder unseren Gemeindehäusern zu feiern. Näheres ist dann im konkreten Fall mit dem zuständigen Pfarrer sowie dem Bestatter zu klären.

 

Kircheneintritt / -Übertritt

Es ist in letzter Zeit verstärkt zu beobachten, dass viele Menschen die Kirchenmitgliedschaft und ihre Bedeutung gleichsam neu entdecken. Nach einer Phase, in der unsere Gesellschaft das Individuum, den einzelnen Menschen, ins Zentrum der Betrachtung gestellt hat, erhält nun die Gemeinschaft wieder einen höheren Stellenwert. Wir merken zunehmend, dass wir eben doch nicht allein im Leben zurechtkommen, in keiner Hinsicht, auch nicht in religiöser. Auch unser Glaubensleben bleibt unvollständig, wenn wir meinen, es nur ganz privat für uns selber, abgesondert von jeder Glaubensgemeinschaft, pflegen zu können. Ohne den Einzelnen in seiner Selbständigkeit gering zu schätzen, kann die Kirche als Glaubensgemeinschaft den Halt geben, den wir brauchen. Was Freud und Leid betrifft, so gilt auch hier, ja hier ganz besonders das alte Sprichwort: „Geteiltes Leid ist halbes Leid; geteilte Freude ist doppelte Freude!“

Umzug

Sie sind neu in unsere Gemeinde gezogen?

Wenn Sie beim Einwohnermeldeamt “evangelisch” angegeben haben, werden ihre Daten unserem Gemeindeamt mitgeteilt. Das Gemeindeamt wiederum leitet diese Information an den zuständigen Pfarrer weiter, der Sie mit einem Brief in unserer Gemeinde begrüßt und auf Wunsch Sie gerne auch persönlich besucht. Ebenso werden sie automatisch in die Verteilerliste für unseren Gemeindebrief aufgenommen.
Sollten Sie 4 Monate nach Ihrem Zuzug keinen Gemeindebrief erhalten haben, wenden Sie sich bitte an den für Sie zuständigen Pfarrer. Darüber hinaus werden alle Neuzugezogenen einmal im Jahr, am ersten Sonntag nach den Sommerferien in einem Gottesdienst in der Jesus-Christus-Kirche mit einem Willkommensgeschenk begrüßt und anschließend ins Gemeindehaus zu einem Frühstück mit anderen Gemeindegliedern eingeladen.
Zu diesem Gottesdienst werden Sie schriftlich eingeladen. Sollten Sie keine Einladung erhalten haben, können Sie sich auch kurz telefonisch bei Pfarrer Andreas Schneider (Tel. 9 86 29 95) anmelden.

Besuchsdienst für Neuzugezogene im 2. Bezirk
Im Bezirk zwei (Witterschlick/Oedekoven) erfolgt auf das Begrüßungsschreiben nach einigen Wochen ein Besuch von einem Mitglied unseres Besuchsdienstes.
Bei diesem Besuch wird Ihnen neben einem Informationsheft auch eine aktuelle Ausgabe unseres Gemeindebriefes überreicht. Weitere Auskünfte über unsere Gemeinde erteilt Ihnen gerne die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter des Besuchsdienstes oder auch der für Sie zuständige Pfarrer.

Seite 2 von 2